Außenjalousien

Außenjalousien werden immer beliebter, denn sie besitzen gegenüber Gardinen oder innen angebrachten Rollos einige Vorteile. Sie schützen nicht nur bei starker Sonneneinstrahlung sowie Wind und Regen, sondern auch vor neugierigen Blicken und dienen als Schutz vor Einbrechern.

Im Sommer können sie das Aufheizen der Räume verhindern, im Winter den Wärmeverlust durch die Fenster. Dadurch kann wirtschaftlicher geheizt werden, die laufenden Kosten für die Heizung sinken merkbar.

Kein Wunder also, dass sich auch immer mehr Deutsche für den Kauf von Außenjalousien entscheiden.

Die unterschiedlichen Typen
Es wird hauptsächlich in 2 Typen unterschieden, der Außenjalousie und dem Raffstore. Beide ähneln sich in der Anbringung, dem Aussehen sowie der Bedienbarkeit und Funktionalität. Der Unterschied besteht jedoch in den Lamellen. Während es sich bei Produkten mit einer Lamellenbreite von bis zu 50 Millimetern um Außenjalousien handelt, werden die Modelle mit breiteren Lamellen unter dem Namen Raffstore gehandelt.

Die Lamellen

Bei den Lamellen werden hauptsächlich 4 Varianten auf dem deutschen Markt angeboten: die FLACH-Lamelle, die GEBÖRDELTE Lamelle, die Z-Lamelle und die S-Lamelle. Bei der Flach-Lamelle handelt es sich dabei um die einfachste Form. Bei der gebördelten Lamelle sind die Kanten umgeschlagen, wodurch die einzelne Lamelle noch mehr Stabilität erhält. Diese Lamellen sind besonders unempfindlich gegen Wind. Soll die Außenjalousie hauptsächlich zur Abdunkelung verwendet werden, sollte man zur Z-Lamelle greifen, da diese durch ihre spezielle Form sowohl Lichtstrahlen als auch schädliche UV Strahlen reflektiert. Für sehr große Fenster eignen sich Außenjalousien mit s-förmigen Lamellen. Diese halten Wind und Wetter stand, verdunkeln recht gut und lassen sich sehr platzsparend zusammenrollen. Alle Lamellen werden je nach Hersteller in unterschiedlichen Materialien und Farben angeboten. Da die Auswahl mitunter sehr groß ist, findet jeder Interessierte auch genau die Außenjalousien, die zum Ambiente des Hauses passen.

Die Blende

Sollten man sich für eine Außenjalousie entscheiden, die nicht in das Mauerwerk integriert ist, so benötigt man zusätzlich eine Blende, sofern diese nicht im Lieferumfang enthalten ist. Diese hat die Aufgabe, einen sauberen und formschönen Abschluss zum Rollkasten zu gewährleisten. Erhältlich sind sie als eine rollverformte oder aber gekantete Ausführung. Natürlich ist auch die in den zu den Lamellen passenden Materialien und Farben erhältlich oder kann nachträglich entsprechend des Kundenwunsches eingefärbt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.